Die weite Reise hat sich für Züchter gelohnt Vier Kanaria-Mitglieder waren in Bad Salzuflen dabei

Unter rund tausend Züchtern bei der deutschen Meisterschaft der Vogelzüchter waren auch vier Mitglieder des Vogelvereins Kanaria 03 & Exoten.

Die Konkurrenz war bei insgesamt rund 10 000 eingelieferten Vögeln sehr groß, machten doch die zur Prämierung gestellten 35 Vögel der vier Reutlinger Züchter nur einen winzigen Teil der Gesamtmasse aus.

Und trotzdem gab es Erfolge zu vermelden: Wolfgang Ankele landete mit seiner Maskenamadine einen Gruppensieg mit der Note "vorzüglich", sie war der beste Australier, was mit Pokal und Goldmedaille belohnt wurde. Zudem gab es für einen seiner Sperlingspapageien einen Ehrenpokal. Mit einer weiteren Maskenamadine und einer Gouldamadine gelbköpfig konnte sich Wolfgang Ankele mit den Noten "sehr gut" ganz vorne platzieren.

Den besten körnerfressenden Exoten in Form eines Feuerwebers stellte Ariane Grammer aus, dafür gab es zwei Pokale nebst Goldmedaille und die Note "vorzüglich". Ihr Erfolg wurde durch weitere fünf erste Plätze - zweimal "vorzüglich" für Feuerweber und Braunrückengoldsperling und dreimal "sehr gut" für Zeresamadine isabell, Feuerweber und Braunrückengoldsperling - abgerundet.

Roland Werner stellte die zweitbeste Kollektion - Gemalte Amadinen - aus und erreichte damit 365 Punkte sowie die Note "vorzüglich" für eine Prachtnonne.

Für Züchter aus dem Verein Kanaria 03 & Exoten Reutlingen sind die Deutschen Meisterschaften nicht ganz stressfrei, liegt doch Bad Salzuflen doch mit knapp 600 Kilometern Entfernung nicht gerade um die Ecke. Die Vögel müssen dorthin transportiert und wieder abgeholt werden. Eigens dafür fährt sonntagnachts ein Bus gen Norden, damit die Züchter aus verschiedenen Vereinen pünktlich zur Schauöffnung um neun Uhr in der Messehalle sind, um genug Zeit zu haben, ihre Vögel und die der Züchterkollegen zu begutachten und eventuell noch den einen oder anderen Vogel in der Vogelbörse zu erstehen.

Nach der Auslieferung um 14 Uhr geht die Fahrt heimwärts, dort werden die Ausstellungsvögel noch am selben Abend in ihre gewohnte Umgebung gesetzt. Nicht jeder Züchter möchte diese Strapaze auf sich nehmen, deshalb stellt sich immer nur eine relativ kleine Gemeinschaft den Deutschen Meisterschaften.

Wesentlich entspannter geht es bei der nächsten Ausstellung zu, die am 19. Juli im Kleintierzüchterheim Ofterdingen stattfinden wird. Hier werden dann Jungvögel des Jahres 2015 zu bewundern sein, die derzeit gerade in den Volieren der Reutlinger Züchter schlüpfen.

 

Quelle: Reutlinger Nachrichten    zur Originalseite

 

 

 

         © Frank Nedele
E-Mail: webmaster@vogelverein-reutlingen.de
Impressum

http://www.gratis-besucherzaehler.de/ Listinus Toplisten Mit Ihrem Klick auf die Topliste geben Sie unserer Homepage Ihre Stimme - Vielen Dank